VERKAUFSBEDINGUNGEN

TARIFLICHE BEDINGUNGEN

Einzelreisende:
1 bis 9 Personen
Gültigkeit der ausgestellten Fahrkarten: 1 Tag

Gruppen:
Ab 10 Personen. 20% Rabatt auf Tarife für Einzelreisende und eine Person gratis für jedes zehnte Gruppenmitglied (ausser Sondertarife).
Gültigkeit der ausgestellten Fahrkarten: 10 Tage

Reisende mit Behinderung:
Eine Begleitperson gratis auf Vorlage der "Berechtigungskarte für Reisende mit Behinderung".Mehr Information.

Transport von Zweirädern:
Tageskarte für alle Strecken
Fahrrad : CHF 8.00
Tandem : CHF 13.00
Fahrrad Transport je nach verfügbarem Platz. Es besteht keine Verpflichtung zum Transport. Fahrräder verboten an Bord des NAVIBUS® "Coppet" und "Genève".

Tipps um billiger zu fahren
- Generalabonnement gültig
- Gratis für Kinder bis zum Alter von 6 Jahren, ½-Tax für Kinder von 6 bis 16 Jahren
- Möglichkeit, mit Rekascheks und der Reka-Card zu bezahlen
-Junior-Karte : für nur CHF 30.- fährt Ihr Kind (von 6 bis 16 Jahren) in Begleitung eines Elternteils das ganze Jahr über gratis.

ALLGEMEINE BEDINGUNGEN

  • cgv individuels
    ALLGEMEINE BEDINGUNGEN FÜR KREUZFAHRTEN VON 1 BIS 9 PERSONEN
    Für alle Kreuzfahrten von CGN, die von 1 bis 9 Personen gebucht werden, gelten die vorliegenden
    Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Jegliche Änderung an den vorliegenden
    Allgemeinen Geschäftsbedingungen muss schriftlich erfolgen. Zusätzliche Besondere
    Bedingungen können durch den Abschluss eines Vertrags zwischen den beiden Parteien festgelegt werden.
    CGN ist berechtig, die angebotenen Leistungen und Tarife zu jedem Zeitpunkt abzuändern.

  • cgv groupes
    ALLGEMEINE BEDINGUNGEN FÜR GRUPPEN (AB 10 PERSONEN)
    Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Kreuzfahrten der CGN ab 10 Personen.
    Alle Abweichungen von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen müssen schriftlich vereinbart werden.

  • cgv exclusive
    ALLGEMEINE BEDINGUNGEN FÜR PRIVATE KREUZFAHRTEN)
    Die Miete von CGN-Schiffen ist diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterstellt.
    Der Abschluss eines Mietvertrages setzt voraus, dass eine vom Kunden
    unterzeichnete Reservierung und eine von der CGN unterziechnete Bestätigung verschickt worden sind.
    Jede Abweichung von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen
    muss schriftlich vereinbart werden.